"Sex and Culture" – Großstudie von Joseph Unwin – Diskussion

Jede menschliche Gesellschaft hat die Freiheit, sich zu entscheiden, ob sie hohe soziale Energie oder sexuelle Freizügigkeit will. Die Fakten zeigen, daß beides gleichzeitig nicht länger als eine Generation möglich ist.

Die umfangreiche Untersuchung „Sex and Culture“ von Joseph D. Unwin erschien bereits im Jahre 1934.2 Seine Ergebnisse jedoch haben bis in unsere heutige Zeit nichts von ihrer hohen Relevanz eingebüßt. Manche Beobachter sprechen heute von einer fortschreitenden Sexualisierung aller Lebensbereiche (Pansexualisierung der Gesellschaft). Die einen sehen darin die endgültige Befreiung des Menschen, die anderen den kulturellen Zerfall schlechthin. Um so interessanter ist die Frage, welche Folgen es hat, wenn eine Gesellschaft sukzessiv ihre sexuellen Normen aufgibt. Gibt es überhaupt einen Zusammenhang zwischen der sexuellen Regulierung einer Gesellschaft und der kulturellen Entwicklung?

[…]

Lesen Sie den vollständigen Artikel beim Deutschen Institut für Jugend und Gesellschaft

 
Einladung zur Diskussion

Sie haben Gedanken und Anregungen zu dem Artikel? Wir laden alle herzlich ein, sich an der Diskussion zu beteiligen. Weiter unten auf dieser Seite können Sie ihren Kommentar unter den Artikel posten.